Unser Zuhause seit August 2015

Meinisberg im Berner Seeland

Die Gemeinde Meinisberg liegt am Südhang des Büttenberges. Dieser bewaldete Hügel trennt das Gemeindegebiet von den eigentlichen Verkehrsachsen (Autobahn, Eisenbahn und Kantonsstrasse) die am Jurasüdfuss entlang führen. Im Norden an dem mit Wald bedeckten Büttenberg gelehnt, wird Meinisberg im Süden vom ehemaligen, sanften Lauf der Aare gesäumt und geniesst ein hohes Mass an Licht und Besonnung. Diese Schlaufe, das „Häftli“, wurde zum Naturschutzgebiet erklärt, nachdem die Aare, etwas weiter südlich, im Zuge der Juragewässerkorrektionen begradigt wurde. Vom Biber bis hin zu einer prächtigen Vielfalt an Land- und Wasservogelarten entzückt dieser Fleck die Naturliebhaber. Ein unweit des Dorfes errichteter Hochsitz ermöglicht die Beobachtung dieses wundervollen, reichen Biotops.

Wer nun glaubt, Meinisberg sei in Anbetracht von so viel Natur weit ab von den Verkehrsachsen, irrt sich. So gelangt man von der Dorfmitte innerhalb von fünf Autominuten zum - im Dorf selbst nicht wahrzunehmenden – Autobahnanschluss (A5). 10 Autominuten fährt man bis zum Bahnhof Grenchen (nach Basel und Zürich) 25 Autominuten bis Bern. Der SBB-Bahnhof Biel erreicht man mit dem öffentlichen Autobus in 25 Minuten.