Meine Geburtsstory

Mittwoch, 28. Dezember 2011

19:00 - Meine Eltern gehen nochmals zusammen in den Ausgang - bevor ich dann Anfangs Januar kommen soll... Sie geniessen das Abendessen im Restaurant Zihl, während Dee zuhause Jan hütet.
20:30 - Mami muss kurz aufs WC und bemerkt frische Blutungen. Sie essen noch gemütlich fertig, lassen aber Dessert und Kaffee aus, um auf direktem Weg in den Spital zur Kontrolle zu gehen.

07:00 pm - My parents went out together one more time - before I would arrive beginning of January… They enjoyed the dinner in a place called “Zihl” while Dee was babysitting Jan at home.

08:30 pm - Mom went to the toilet and noticed some bleeding. They calmly finished the main course, but left out the dessert and coffee to head to the hospital for a checkup.

21:00 - Wir treffen im Spital ein, es war ja nur ein Katzensprung dahin. Mami wird von der Hebamme Bea untersucht, Daddy holt sein versäumtes Kaffee nach. Was sie noch nicht wissen: sie werden im Spital bleiben.

09:00 pm - We quickly arrived at the hospital since it was only a short hop. The midwife Bea examined mom and dad made up for his missed coffee. What they didn’t know yet: they were going to stay in the hospital.

21:15 - Die Untersuchungen zeigen, es ist alles in Ordnung mit mir (Lea). Daddy ist fröhlich und denkt dass sie sogleich wieder gehen können, aber es kommt anders.

09:15 pm - The checkup showed that everything was fine with me (Lea). Dad was happy and thought they could go home in a moment, but it would turn out different than expected.

21:30 - Bea telefoniert mit dem Frauenarzt der im Dienst ist, Herrn Swiatek. Das Telefon dauert etwas gar lange und meine Eltern ahnen, dass es vielleicht doch schon losgeht. Sie beten miteinander und ich spüre ganz deutlich, dass ihr Vertrauen in Gott sie ganz ruhig und gelassen macht... Und tatsächlich, der Arzt empfiehlt mich per Kaiserschnitt zu "holen". Und dann geht alles ziemlich schnell!

09:30 pm - The midwife Bea called the gynecologist on duty, Dr. Swiatek. The phone call took a long time and my parents started sensing that perhaps it would start soon. The prayed together and I felt very clearly that their faith in God made them very calm and serene… And truly, the doctor recommended to “fetch” me right away by a cesarean section. And then everything went fast!

Wir werden von der Hebamme informiert, wie jetzt alles laufen wird und Mami wird für die OP vorbereitet. 

22:00 - Der Arzt ist da und schon geht es los. Mami und ich werden in einen Raum gefahren, indem alle ganz grün angezogen sind. Auch Daddy hat sich in der Zwischenzeit zu einem grünen Männli umgezogen. Er scheint gefasst und bereit zu sein.

The midwife explained us how it was going to happen and mom was prepared for surgery.

10:00 pm - The doctor arrived and immediately the procedure started. Mom and I were brought to a room where the people were all dressed entirely in green. My dad too dressed up in green in the mean time. He seemed to be calm and ready.

22:05 - Während Mami eine Teilnarkose bekommt und von vielen Leuten betreut wird, muss Daddy ganz alleine :-( im Warteraum - zum Glück nur etwa 10 Minuten - ausharren, bis er dazustossen kann. Ich finde er macht sich ganz gut in dieser Montur. 

10:05 pm - While mom got a partial anesthesia and many people were taking care of her, my dad had to wait all alone :-( in a waiting room - luckily only for about 10 minutes - until he could join us again. For me he looked quite good in this funny outfit, don't you think so too?

22:15 - Daddy darf jetzt kommen und die OP startet. Mami ist ganz tapfer und ruhig, zumindest äusserlich. Und schon passiert etwas Unglaubliches: Es wird schlagartig extrem hell und ich kann mich frei bewegen! Sofort mache ich meinen ersten Atemzug um dann sogleich meine Stimmbänder zu aktivieren.

10:15 pm - Now dad was allowed to come and the surgery started. Mom was very brave and quiet, at least outwardly. And then something amazing happened: It was suddenly extremely bright and I was able to move freely! Immediately I did my first breath to activate my vocal cords right away.

22:23 - Und jetzt habe ich es kapiert: Ich bin frei! Gott sei Dank! Ich werde kurz durchgecheckt, ob alles Ok ist und dann darf ich kurz zu meinem Mami. Ich habe sie nicht richtig gesehen, denn es ist einfach zu hell um die Augen zu öffnen, aber ihre Stimme ist noch viel schöner als sie da drinnen war!

10:23 pm - Now I realized what had happened: I am free! Thank God! I got thoroughly checked whether everything was OK and then I had a first short encounter with my mom. I didn’t see her properly, because it was just too bright to open my eyes. But her voice sounded amazing, even better than when I was inside!

22:30 - Und dann darf ich etwas an der Brust von Daddy sein, weil bei Mami das Loch wieder zugeflickt werden muss. Ich versuche sogleich, etwas Milch abzusaugen, aber dann kommt mir in den Sinn, dass es ja "Muttermilch" heisst :o). Na dann, noch etwas warten...

10:30 pm - Then I was allowed to lay at my dad’s chest while they closed the hole in mom’s belly. I tried to suck some milk, but then it came to my mind that it is called “mother’s milk”. Well then, I'll have to wait...

23:00 - Bereits nach etwa 1/2 Stunde ist Mami auch wieder bei uns. Es ist alles gut gegangen, aber sie ist ziemlich bleich und müde. Bei ihr funktioniert dann die "Milch-Sache" auf Anhieb. Das Problem lag also nicht bei mir ;-).

11:00 pm - After only about 1/2 hour my mom was with us again. It all went well, but he was pretty pale and tired. The "milk-thing" worked perfectly at the first go at her breast. So the problem was not with me ;-).

23:15 - Jetzt endlich ist etwas Zeit für Daddy um Dee anzurufen, die zuhause immer noch Jan hütet. Er sagt ihr, dass es etwas später wird und dann so nebenbei, dass sie Gotti geworden ist. Das glaubt sie ihm natürlich nicht, auch dann noch nicht, als er das Telefon mir gibt und ich etwas hineinschreie =)! Sie dachte es wäre so ein "Sound" von seinem iPhone...

11:15 pm - Now finally dad had some time to call Dee who was still taking care of Jan at home. He told her that it would be a little later and then - by the way - mentioned that she had become god mother. Of course she didn’t believe him, not even when he gave me the phone to cry into the earphone =)! She thought it was one of his sounds on his iPhone ...

23:30 - Während zwei Stunden bleiben wir zur Ueberwachung noch im Gebärzimmer. Mami bekommt mehrmals Schmerzmittel und ein "Zäpfli", Daddy Kaffee und ich ein warmes Bad. Das Wasser war zwar schön warm und Daddy gibt sich echt Mühe, aber mir ist es trotzdem nicht ganz wohl dabei.

11:30 pm - During the next two hours we remained in the birth room for monitoring. Mom received several painkillers and a suppository, dad some more coffee and I took a warm bath. The water was nice and warm and dad really did his best, but nevertheless I was not very comfortable with that.

01:30 - Mami und ich werden in unser Spitalzimmer gefahren und Daddy geht nach Hause. Er schleicht in die Wohnung und will direkt ins Bett, als er im Wohnzimmer von Dee überrascht wird - mit Snacks, Cookies, Grappa... Das hätte er sich doch denken können. Bei solchen Sachen lässt sich Dee nicht lumpen!

01:30 am - Mom and I were brought to our hospital room and dad went home. He sneaked into the apartment and wanted to go directly to bed when he was caught in the living room by Dee - with snacks, cookies, grappa... He should have known better. Dee is unbeatable in such things!

01:45 - Ja, Dee hat sich nach dem Telefon mächtig ins Zeug gelegt und auch noch diese süsse und herzliche Gratulation auf Daddy's Kissen zurechtgelegt. Und jetzt liebe Leute: Gute Nacht!

01:45 am - After the phone call Dee really worked flat out for this surprise and also for the sweet congratulations on dad’s pillow. And now, dear people: Good night!